Jetzt sind sie wieder da die lästigen Insekten.

MückenstichHat doch einmal trotz aller Vorsichtsmaßnahmen eine Mücke, Bremse oder ein anderes Insekt gestochen, ist es wichtig, schnell zu handeln. Es ist hilfreich zu wissen, was einen gestochen hat. Beispielsweise behandelt man einen Zeckenbiss anders als einen Bremsenstich.

Die unangenehmen Nebenwirkungen von Insektenstichen und -bissen können mit einfachen Mitteln gelindert werden.

  • Unterwegs in der Natur findet sich ein Spitzwegerich oder Breitwegerich. Die Blätter zwischen den Fingern zerreiben bis der Saft austritt. Den Saft auf den Stich einreiben und die Blätter auflegen.
  • Hilft gegen die Schmerzen: Stichstellen mit Eiswürfeln oder einer Quarkkompresse kühlen.
  • Wirkt entzündungshemmend: eine halbe Zwiebel oder eine Zitronenscheibe auflegen, eventuell etwas einreiben. Beide wirken desinfizierend, kühlend und beruhigend.
  • Sofort zum Arzt bei Insektenstichen im Bereich der Atemwege oder am Auge sowie bei allergischen Reaktionen!

Wir wünschen Euch einen schönen Sommer – ohne Insektenstiche !

Vitalia-Verein e. V.

Erste Hilfe bei Insektenstichen und -bissen
Markiert in: