Datum/Zeit
Date(s) - 28/02/2019
18:30 - 20:30

Veranstaltungsort
Hotel Isartor

Kategorien


Großeltern sind wichtig für Gegenwart und Zukunft

Meine Erfahrungen als Großmutter und „Fachfrau“ mit unterschiedlichen Berufsfeldern im
Bereich „Erziehung“, der Austausch mit anderen Großeltern, auch Eltern, bewegen mich,
diesen Vortrag anzubieten.

In den „Alten Kulturen“ von Orient bis zu den indigenen Gesellschaften werden die Älteren
sehr geschätzt und respektiert. Ihre Lebensweisheit und Erfahrung werden zu wichtigen
Entscheidungen herangezogen.

„Großeltern werden gebraucht“ wird jetzt auch in den Medien publiziert. Die Gesellschaft
hat sich verändert, verglichen zu dem Zeitpunkt, als wir unsere Kinder großzogen. Doch
gewisse Werte in der Erziehung sind gleich geblieben, die wir unseren Enkelkindern
vermitteln möchten, wie Liebe, Lebensfreude, Verantwortung, Fühlen, Achtsamkeit,
Respekt, Klarheit, auch für die Natur…..

Können wir diese Ideale unseren Enkeln weitergeben, die in einer technisch und
materialistisch ausgeprägten Umwelt aufwachsen, in der „keine Zeit“ zu haben, zum
Standard der Alltagssprache gehört?

Die Medien beschreiben nun im volkswirtschaftlichen Sinn die Bedeutung der älteren
Generation, auch ohne eigene Nachkommen.
Dieses, sowie Haltung und Zurück-Haltung in der Liebe für sich selbst, als auch zur Natur,
Umwelt, Familie,… werden u.a. Themen des Vortrages sein.

Referentin: Elisabeth Geißler

Vortrag Donnerstag, 28. Februar 2019
Ort: Hotel Isartor, Baaderstr. 2, 80469 München (alle S-Bahnen Isartor)
Beginn: 18:30 Uhr ohne Anmeldung Einlass: 18 Uhr
Eintritt € 9,– für Vitalia Mitglieder, € 12,– für Interessierte

Großeltern sind wichtig für Gegenwart und Zukunft