Datum
14/09/2017

Uhrzeit
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Hotel Isartor

Kategorie


Josef Braun ist Ackerbauer mit Leib und Seele und hat sich ganz der Erforschung der Bodenfruchtbarkeit verschrieben.

Seit 1984 wendet er die pfluglose Bodenbearbeitung an, seit 1994 Minimal-Bodenbearbeitung ohne Bodenlockerung und ohne Unkrautbekämpfung. Der organisch-biologische Landbau ist für die Weiterentwicklung einer jahrtausendealten bäuerlichen Landwirtschaft, die zum Ziel hat, die natürliche Leistungsfähigkeit von Boden, Pflanze, Tier und Mensch wiederherzustellen.

Die Bedeutung des Bodens für Mensch und Natur Die Pflanzenernährung wird über einen hochaktiven lebendigen Boden sichergestellt. Das bedeutet, wir ernähren nicht die Pflanzen, sondern füttern das Bodenleben. Aufgrund der riesigen Herausforderung durch Klimaschutz, Artenschutz und Welternährung ist die Zeit reif für eine konsequente Neuausrichtung der Landnutzungssysteme.

Eine Spezialität vom Biolandhof ist der Käse aus der hofeigenen Käserei. Die Grundlage für den guten Geschmack des Käses liegt zum einen in dem hochwertigen Futter aus dem Heu von artenreichen Wiesen und zum anderen an der artgerechten Haltung der Tiere.

Öffnungszeiten Hofladen: Täglich 17.30 bis 18.30 Uhr „Gut & Gern“ Biohofladen in Gern: Fr 10.00 bis 18.00 Uhr, Sa 9.00 bis 13.00 Uhr

Flyer: Biolandhof-Braun

Referent: Josef Braun, Biolandwirt in Freising

Vortrag am: 14. September 2017
Ort: Hotel Isartor, Baaderstr. 2, 80469 München (alle S-Bahnen Isartor)
Beginn: 19 Uhr ohne Anmeldung Eintritt € 9,– für VitaliaMitglieder, € 12,– für Interessierte